Winterpause

News


5. HALLENMASTERS 2023

Das Vorbereitungsturnier des SC Siebnen, am Sonntag von acht Teams in der MPS-Halle in Buttikon bestritten, bescherte total 96 erfolgreiche Abschlussversuche. Viertligist Richterswil ging als Sieger hervor.
von Bruno Füchslin

 

Seit jeher liegt die Organisation des eintägigen Traditionsanlasses in den Händen der ersten Mannschaft des SC Siebnen – dies von A (wie Administration) über P (wie persönliche Präsenz) bis Z (wie «zämeruume»). Ebenso aus SCS-Reihen stammten die vier offiziellen Verbands-Schiedsrichter. Als kulinarische Einlage zauberte Hobbykoch Antonio Mancarella eine Gulaschsuppe der Extraklasse ins Essensangebot.
Keine der 20 Partien ging torlos aus. Nach den zwölf Vorrundenspielen etablierte sich in der Gruppe A Eschenbach 1 an der Tabellenspitze. Mit drei gewonnenen Begegnungen und einem Torverhältnis von 12:1 liess der Zweitligist in dieser Reihenfolge Buttikon 1 (6 Punkte), Tuggen 2 (3) und Einsiedeln 2 (0) hinter sich. Die Gruppe B ging ans Beachsoccer-Team Winti Panthers (6; + 4 Tore), gefolgt von Töss 1 (6; – 2), Siebnen 2 (3; +3) und Richterswil 1 (3; – 4).

Gruppenletzte wurden Turniersieger
Das erste Viertelfinalspiel bescherte die Überraschung der Veranstaltung. Viertligist Richterswil gelang gegen Eschenbach ein 1:0-Erfolg; die Zürcher kippten damit den auf Grund der Ligazugehörigkeit gegebenen Turnierfavoriten aus dem Rennen. Die Winti Panthers (2:1 gegen Einsiedeln), Buttikon (3:0 gegen Siebnen) und Töss (4:3 nach Penaltys gegen Tuggen) qualifizierten sich des Weiteren für die Vorschlussrunde. Diese sah im Winterthurer Derby den FC Töss mit 3:1 gegen die Winti Panthers siegreich, während das Viertligaduell Buttikon – Richterswil mit 3:4 nach Penaltys an die Zürcher ging.
Die Partie um den dritten Turnierrang zwischen Buttikon und den Winti Panthers sah die Ausserschwyzer mit 4:2 siegreich, während die noch torreichere Finalpartie Richterswil – Töss (5:4) einen gelungenen Abschluss dieses Vorbereitungsturniers bildete.

 

    

    

 

die vier offiziellen Schiedsrichter leiteten das Turnier souverän: Bekim, Ercan, Daniel und Reno.

 



Antonio Mancarella, als begnadeter Hobbykoch verwöhnte Spieler und Zuschauer mit seiner wunderbaren Gulaschsuppe.

 

eine weitere kulinarische Spezialität fand auch grosser Beliebtheit während dem Turnier; Nebo Curcic stand den ganzen Tag bei eiserner Kälte draussen am Grill und servierte köstliche Cevapcici für die Gäste!


Einen herzlichen Dank geht an die Sponsoren für ihren Beitrag!

Weiterlesen …


Kaderbildung zur Rückrunde 23

Die Erste Mannschaft des SCS ist unter der Führung des Trainerduos Spagnuolo/Mattia sehr gut unterwegs. Mit 25 Punkten, also nur ein Punkt hinter dem Erstplatzierten FC Oetwil-Geroldswil, darf der SCS mit Recht den Anspruch erheben, um den Meistertitel kämpfen zu wollen.

Cheftrainer Pino Spagnuolo und Sportchef Pasquale Nigro haben Mannschaft und Vorstand entsprechend informiert und darauf hingewiesen, dass es jetzt wichtig ist, nicht abzuheben, sondern sich der Länge der Meisterschaft bewusst zu sein und die Spiele entsprechend überlegt und strategisch absolviert werden müssen. Von den Spielern wird deshalb nun erst recht ihre ganze Motivation für eine seriöse Vorbereitung verlangt sowie im Spiel und Training vollen Einsatz zu geben – es gibt noch viel zu tun.

Ihrerseits hat die sportliche Leitung mit drei Neuzugängen das Kader nochmals verstärkt. Mit je einem Spieler auf jeder Linie, wurde die Mannschaftsstärke dadurch nochmals erhöht. Die Winterpause dauert noch bis 09.2.23 an und danach wird intensiv und mit vollem Elan die Vorbereitung gestartet. Mit fünf bis sechs Testspielen, drei Trainings pro Woche bis zum Meisterschaftsstart sowie einem Trainingslager in Spanien, will das Trainerduo das Team bestmöglich vorbereiten.

 

Rückkehr in die Heimat: Abazaj wieder beim SCS

Abazaj

Benjamin Abazaj kehrt zu seinem Stammverein zurück – der offensive Mittelfeldspieler verabschiedet sich beim 2.Ligist FC Einsiedeln vorzeitig und kehrt zum SCS zurück. "Wir freuen uns sehr, dass Beni, nach einer lehrreichen Zeit in der 2. Liga InterRegio, sichtlich gereift wieder zurückkommt. «Sicherlich eine tolle Verstärkung für uns", wird Sportchef Pasquale Nigro zitiert. Auch Benjamin freut sich wieder zurückzukommen zu «seinem» Verein, wo er hochmotiviert ist, die gesteckten Ziele des SCS zu unterstützen.

 

Eldon Bullaku vom FC Glarus zum SCS

Bullaku

Der SCS bestätigt offiziell den Wechsel des 20-jährigen Stürmers. Bullaku wird demnach die Rückrunde bei den Märchler bestreiten. Cheftrainer Spagnuolo freut sich auf einen "jungen, flexiblen und vor allem sehr schnellen Angreifer, der unsere Optionen in der Offensive noch einmal erweitern wird".

 

Stäger John wechselt zum SCS

Stäger

Die sportliche Leitung des SCS verstärkt weiter ihr Kader für die Rückrunde:
Nach der Verpflichtung von Abazaj und Bullaku folgt nun Stäger John. Der 26-jährige Verteidiger spielte im ersten Kader des FC Lachen/Altendorf, erhielt zuletzt aber kaum noch Einsätze. Bei den Siebnern trifft er auf die Ex-Lachner Spagnuolo und Mattia, welche seit dieser Saison den SCS trainieren. Sie sind überzeugt, dass er mit seiner Persönlichkeit, den sportlichen Erfahrungen und spieltechnischen Fähigkeiten eine Bereicherung für das Team sein wird.

 

Lautaro Bogado erst im Frühling wieder fit

Bogado

Mit grosser Erwartung hofft man auf die baldige Rückkehr vom hervorragenden Bogado Lautaro. Vor Saisonsstart musste er sich einer Kreuzband-Operation unterziehen und fehlte so dem Team während der ganzen Vorrunde.

 

 


Austritte

Für die Rückrunde 2023 haben sich Torwart Denis Kessler und Verteidiger Fabio Ferramosca aus persönlichen, beruflichen oder familiären Gründen entschieden, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Ihre Leistungen und ihr Einsatz verdanken wir den beiden hoch und wünschen alles Gute!

Ferramosca   

 

Weiterlesen …


frohes Neue Jahr!

Ein langes Jahr mit vielen gemeinsamen Erlebnissen, mit Höhen und Tiefen und dem einen oder anderen besonderen Ereignis, liegt hinter uns. Wir hoffen, dass ihr einen guten Start ins neue Jahr hattet und wünschen euch und euren Familien fürs 2023 viel Glück, Zufriedenheit, Spass und vor allem gute Gesundheit!

 

Wir freuen uns darauf, im neuen Jahr wieder mit Euch schöne und hoffentlich erfolgreiche Stunden zu erleben. Sei es im Spiel und in den Trainings oder beim geselligen Beisammensein in unserem gemütlichen Clubhaus.

Verschiedene Events stehen uns in diesem Jahr bevor. Bereits am 22. Januar findet das traditionelle Hallenmasters der Aktiven im MPS Buttikon statt. An diesem Fussball-Hallenturnier messen sich Teams der regionalen Clubs in einem freundschaftlichen Masters; die Zuschauer werden dabei, was das sportlich und kulinarische angeht, nicht zu kurz kommen. Am Freitag 31. März findet die 65. Generalversammlung des SCS statt.

Des weiteren sind bereits folgenden Events festgelegt:

Events 2023

28.01.23 Altpapiersammlung
April 23 Schnuppernachmittag
20.05.23 SKB Cup
26.-29.5. Tenero TL23 Junioren
24.6.23 Plauschturnier
01.7.23 Raiffeisen Schülerturnier
08.7.23 Juniorenabschluss
08.8. 23 Sen./Vet. & 4.5.Liga Turnier
16.9.23 (Bettag) Bank Linth Cup
24.-26.9. SIEBNERMÄRT 23

 

Der Vorstand freut sich darauf, jung und alt jeweils bei den Heimspielen der Meisterschaft, bei den Juniorenturnieren oder den Events begrüssen zu dürfen.

 

Weiterlesen …

  

Winterpause

FEBR./MÄRZ 2023

TESTSPIELE AKTIVE

ALLE SPIELE