Junioren B

Junioren B   (15 – 16 Jährige)

Spezifische Merkmale

Körperliche Eigenschaften:

  • Vorübergehend gestörtes Koordinationsvermögen durch Proportionsverschiebungen (Wachstumsschübe und Gewichtszunahme)

Psychische Merkmale:

  • Interesse an Taktik
  • grössere Abstraktionsfähigkeit, konkret, logisches Denkvermögen
  • gute Konzentrationsfähigkeit
  • geistige Lernfähigkeit verbessert sich entscheidend

Soziale Eigenschaften:

  • braucht Vertrauen und Geduld
  • Pubertät
  • In-Frage-stellen bisheriger Werte und Autoritäten
  • Wunsch nach Selbständigkeit und Eigenverantwortung
  • Ablösungsprozess beginnt im Elternhaus -> Cliquenbildung

Technik der Ausbildung Junioren B

Zu den wichtigsten Übungsteilen gehören:

  • alle Varianten der Ballbehandlung
  • Finten, Dribblings, Ballgeschmeidigkeit
  • Schusstraining mind. jedes 2. Training
  • Kopfballtraining
  • Weite Bälle – Zuspiele, Flanken

 

Taktische/Spielerische Ausbildung Junioren B

Zu den wichtigsten Übungsteilen gehören:

 

 -   Zweikampfverhalten

 -   Unterzahl- Überzahlspiel

  • Standardsituationen, Stellungsspiel
  • Positionsgebundene Verhaltensweisen
  • Manndeckung, Zonendeckung, Raumdeckung, 4er Kette
  • Antizipation – schneller Wechsel von Offensive - Defensive
  • Verschieden Spielsysteme kennen lernen
  • Flügelspiel fordern
  • Spiel ohne Ball, Freilaufen, Zuspiel in freien Raum
  • Teamgeist fördern, Kollegialität, Mannschaftsgedanke

 

Anschluss an Aktivmannschaften:

Talentierte B-Junioren sollten die Möglichkeit haben, mit der 1. Mannschaft regelmässig mitzutrainieren und an Trainingslagern teilzunehmen.